Straßenspiele & Potentiale

Straßenspiele wirken gegen ADHS & Co, aufgrund (nicht) notwendigen Handlungszwang – da nichts vorgegeben ist = kognitiver Weiterentwicklung / Kreativität.

Für die Stadtplanung muss daher aktiv über mehr Straßen-Spielmöglichkeiten nachgedacht werden, vor allem da auch Spielplätze Pflege / Unterhalt kosten und nicht alle Altersklassen ansprechen. Auch Eltern hätten die Möglichkeit Ihrer Obhuts-, Beobachtungspflicht besser nachzukommen, als bei einem Spielplatz.

  • ⇓ (vermindert) Einzelkinder  durch die  Inklusion von Nachbarskindern = ⇑Entwicklung von Sozialkompetenz
  • Entwicklung von Strategien (z.B. Umgang mit Aggressionen)
  • ⇑ (erhöht) eigenständiges Beobachten / Entdecken von Umweltreaktionen
    (⇑Beobachten / Nachvollziehen an physikalische Reaktionen mehr als am PC)
  • ⇑ Entspanntheit = ⇓aggressive Reaktionen /  ⇑Hemmschwelle = Puffer durch die Umwelt und deren Herausforderungen, sowie Kopingstrategien (Kopieren von Verhaltensmustern anderer Kinder)
  • ⇑ Kreativität & Entwicklung von eigenen Spielen / Regeln (ethische / kognitive)
  • ⇑Bewegungskreativität – Vergleich von heutigen Tanzformen mit früheren Formen (haben wir heute eine Vereinfachung=?)
  • ⇑ Konditionierung & Prävention von Zivilisationserkrankungen durch Sport & Wettereinflüsse
  • da die Straße selbst leer steht, müssen Kinder eigenständig Spielzeug mitbringen, entwickeln (selbst bauen?), das eigene Spielzeug mit Begeisterung untersuchen, wie auch reparieren.
  • Eigenständigkeit in der Reparatur des eigenen Fahrrads? – frühzeitiges Begreifen, Verstehen von mechanischen Funktionen eines Spielzeuges z.B. Fahrrad
  • Langeweile als Nährboden der Kreativität?
  • ⇑Koherenzbildung (Zusammenschluss von Hirn-Zellen zu Hirnschleifen (Riesen-Astrozyten, Betz Zellen) als auf einem Spielplatz? – Da keine Spielmöglichkeit – Lösungen vorgegeben sind und innerhalb einer Gruppe natürlich kommuniziert wird.
  • ein Fahrzeug fährt heute im Durchschnitt 20km/h – daraus ergibt es sich als Parkzeug = ersetzbar durch ein Fahrrad
  • spielerisches intuitives Lernen = Fußball spielen – = Flugbahn Ball berechnen – um im Zielort einzutreffen

 

 

Auch für Erwachsene sind Aktivitäten draußen genauso wichtig:

Grundbasis hierfür um auch in Schnee / Regen aktiv zu sein ist eine natürlich gesunde Ernährung.

Effekte aus einem Langzeitausdauertraining:

  • erhöhte Immunaktivität / Immunresistenz
  • erhöhte ATP Reserven in Muskeln – diese werden durch Drogen, zerstört! Die am häufigsten im Gebrauch zählen insbesondere Alkohole -Verbindungen …
  • erhöhte Knochendichte
  • physikalische Konditionierung – Kälte / Hitze in der Natur

 

image_pdfimage_print